Beiträge planen :
Instagram will Social-Media-Managern das Leben erleichtern

Instagram ist für Social-Media-Manager mit viel Zeitaufwand verbunden. Jetzt kommt die Plattform den Profis etwas entgegen.

Text: Ulrike App

Instagram kommt den Profi-Nutzern entgegen.
Instagram kommt den Profi-Nutzern entgegen.

Bei Facebook kann man es tun, auch Xing lässt es zu: Dort können Seitenbetreiber sogar ihre Beiträge ohne zusätzliche Tools vorausplanen. Instagram ist bisher für Profis mit viel Aufwand und Tricksereien verbunden. Um Beiträge vorzubereiten und zu terminieren, benötigten die Social-Media-Manager nicht nur ein Management-Tool, auch die Instagram-App musste extra noch zum Einsatz kommen. Dieser Klientel kommt der Facebook-Ableger jetzt etwas entgegen.

Mit dem jüngsten API-Update bietet der Dienst nun zum ersten Mal eine entsprechende Integration in die Management-Plattformen. Als einer der ersten Partner ist Hootsuite in Deutschland ab Bord. Ab Ende Januar können die Nutzer von Business-Profilen ihre Posts vordatieren und automatisiert veröffentlichen. Das Versprechen: der Zeitaufwand für Social-Media-Manager sinkt. 

Für Ryan Holmes, CEO von Hootsuite, war "das Vorausplanen und Veröffentlichen auf Instagram war schon lange auf Platz eins der Feature-Wunschliste unserer mehr als 16 Millionen Nutzer". Das Unternehmen verrät auch: Instagram sei der Social-Media-Kanal mit den höchsten Wachstumsraten bei Hootsuite. Schon jetzt würden mehr als zwei Millionen Fotos und Videos über das Tool erstellt. 


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.