E-Commerce :
Mehr Aufgaben für Otto-Vertriebsvorstand Marc Opelt

Ab sofort tritt Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb bei Otto, auch als Sprecher der Otto-Einzelgesellschaft an. Damit repräsentiert er das vierköpfige Management-Team nach außen.

Text: Annette Mattgey

- keine Kommentare

Primus: Marc Opelt spricht für den Otto-Vorstand.
Primus: Marc Opelt spricht für den Otto-Vorstand.

Ab sofort tritt Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb bei Otto, auch als Sprecher der Otto-Einzelgesellschaft an. Damit repräsentiert er das vierköpfige Management-Team des Online-Händlers nach außen. Sein Vorgänger Alexander Birken wechselt auf den Vorstandsvorsitz des internationalen Handels- und Dienstleistungskonzerns Otto Group.

Im Vorstand ist Opelt seit August 2012, dem Unternehmen ist er aber schon länger treu. 1990 gab er seinen Einstand als Marketing-Assistent im damaligen Otto-Versand. Heute ist er als Bereichsvorstand Vertrieb neben der Weiterentwicklung des Onlineshops otto.de unter anderem für die Themen Markenführung, Vertrieb sowie Business Intelligence verantwortlich.

Auch wenn Big Data zu seinem Kerngeschäft gehört, ist Opelt kein Technik-Nerd. Trotz der Begeisterung für Technologien, Tools und Data Driven Marketing sollten Unternehmen nicht die elementaren Bestandteile der klassischen Marketingarbeit aus den Augen verlieren, formulierte Opelt anlässlich der W&V Marketing Convention 2016.

"In Deutschland ist Otto eines der besten Beispiele für den Umgang mit der digitalen Transformation und dem Kulturwandel in der Wirtschaft. Ich freue mich darauf, eine der spannendsten Entwicklungsgeschichten im E-Commerce als Sprecher von Otto weitererzählen und repräsentieren zu können", sagt Marc Opelt. "Das Ziel von uns als Bereichsvorstand bei Otto ist es, gemeinsam die Digitalisierung unseres Geschäftsmodells weiter voranzutreiben, mit Hilfe von Technologie die Kundenzentriertheit auf ein neues Level bringen und damit auch das Bild von Otto als wandlungsfähiger Onlinehändler und attraktiver Arbeitgeber in den Köpfen der Menschen zu festigen."


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Das Schwesterblatt LEAD digital begleitet sie seit 2011 treu online und versucht, dafür ordentlich Buzz bei Facebook und Twitter zu machen. Ausflüge zu W&V sind durchaus willkommen, insbesondere wenn es um Kampagnen und Karriere-Themen geht.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit