Bei Sarandos, der vergangenes Jahr 9 Millionen Dollar an Boni einstreichen konnte, steigt dagegen das Jahresgehalt von 1 Million auf 12 Millionen Dollar. Vom Geschäftsverlauf abhängige Boni werden dann nicht mehr gezahlt. Außerdem erhält er 14,2 Millionen Dollar an Aktien-Optionen, sodass er insgesamt auf 26,2 Millionen Dollar kommt. Bei Chief Product Officer Greg Peters, der 2017 ebenfalls ein Gehalt von 1 Million erhielt, steigt das Jahresgehalt jetzt auf 6 Millionen Dollar.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.