Neue Burberry-Kollektion: Die Premiere findet diesmal im Web statt

Burberry gibt sich noch digitaler: Erstmals in der über 150-jährigen Geschichte der Modemarke wird die Herbst- und Winter-Kollektion vorab im Netz präsentiert. Die Online-Aktion ist Teil einer crossmedialen Kampagne, die auch auf Facebook, Twitter, Google + , Instagram und Pinterest stattfindet.

Text: Uli Busch

29. May. 2012

Burberry gibt sich noch ein digitaler: Erstmals in der über 150-jährigen Geschichte der Modemarke wird die Herbst- und Winter-Kollektion vorab im Netz präsentiert. Die Online-Aktion ist Teil einer crossmedialen Kampagne, die auch auf Facebook, Twitter, Google+ , Instagram und Pinterest stattfindet. Burberry will sich rund um beiden insularen Großereignisse Olympia 2012 und Diamond Jubilee als britische Fashionmarke Nummer eins inszenieren. Als Testimonial treten die 23-jährige Schauspielerin Gabriella Wilde ("Die drei Musketiere") und der hierzulande noch wenig bekannte Musik-Beau Roo Panes auf, der eigens für Burberry einen Kampagnen-Song eingespielt hat: "Indigo Home". Bilder des neuen Burberry-Duos gibt es ua. auf der britischen Modeseite Ftape.com.

Laut Fachmagazin "Brand Republic" startet die Kampagne am 1. Juni. Auf Facebook verzeichnet Burberry fast 12,9 Millionen Fans. Die Marke gehörte zu den ersten, die sich mit einer Timeline im weltgrößten sozialen Netzwerk präsentiert haben. Auf Pinterest sind es zwar erst 4700 Follower, aber auch hier zeigen die Briten alles, was sie zu bieten haben. Unter den 17 Boards findet sich sogar ein eigener Musik-Channel mit Videos.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit