New Media Award: Kempertrautmann bei den Nominierungen vorne

Aus insgesamt 227 bestimmte die Jury des Digital-Preises 16 Kampagnen, die den Sieger in fünf Kategorien unter sich ausmachen. Die Agenturen Kempertrautmann, Razorfish und Lukas Lindemann Rosinski brachten die meisten Arbeiten unter die vorderen Plätze.

Text: Kay Städele

08. Mar. 2012

Die Jury des Digital-Preises war beeindruckt: Das Niveau der eingereichten Arbeiten beim New Media Award war höher als in den vergangenen Jahren, so die vorherrschende Meinung während der Jurysitzung am Deutsch-Telekom-Sitz in Darmstadt. 77 Agenturen hatten 227 gültige Arbeiten ins Rennen geschickt. Am ersten März nominierten die Branchenexperten 16 Arbeiten, die in den fünf Kategorien die Sieger unter sich ausmachen. Die meisten Shortlist-Plätze heimsten dabei Kempertrautmann (5), Razorfish (4) und Lukas Lindemann Rosinski (3) ein. Bei den Werbekunden können sich Edding (3), Mercedes-Benz (2), McDonald’s (2) und die Initiative "Deutschland findet euch“ (2) die größten Hoffnungen auf einen Award machen.

Die Nominierten des New Media Award 2012
In der Kategorie "Creative Excellence" nominierte die Jury folgende Kampagnen für ihre Idee und Originalität (jeweils in alphabetischer Reihenfolge):
- "Edding digital highlighter" von Kempertrautmann für Edding
- "Key to Viano" von Lukas Lindemann Rosinski und WallDecaux Berlin für Mercedes-Benz Vans
- "The Best Fireworks" von Kolle Rebbe für Misereor
- "Wall of Fame" von Kempertrautmann für Edding

In der Kategorie "Digital Innovation" wird der New Media Award für die technische Kreativität verliehen: Die Jury prämiert hier Arbeiten, die auf innovative Weise die technischen Möglichkeiten des Internets und darüber hinaus ausschöpfen.
"Edding digital highlighter" von Kempertrautmann für Edding
- "Interactive Shop Window" von Hochschule Niederrhein für Ppm
- "Key to Viano" von Lukas Lindemann Rosinski und WallDecaux Berlin für Mercedes-Benz Vans

In der Kategorie "Integrated Campaigns" werden Kampagnen mit einer starken Leitidee und intelligenter Verknüpfung von mindestens drei unterschiedlichen Kommunikationskanälen ausgezeichnet.
- "Deutschland findet euch" von Kempertrautmann und FischerAppelt für Initiative Vermisste Kinder
- "Giro sucht Hero" von AM Communications und Jung von Matt/Spree für Deutscher Sparkassen- und Giroverband
- "Mein Burger" von Razorfish und Heye & Partner für McDonald's Deutschland

Die Kategorie "Efficient Communication" wurde für nachweisbar wirkungsvolle und effiziente Kampagnen eingerichtet, unterstützt vom GWA.
- "Audi Fan Poesie" von Razorfish für Audi
- "Deutschland findet euch" von Kempertrautmann und FischerAppelt für Initiative Vermisste Kinder
- "Mein Burger" von Razorfish für McDonald's Deutschland

Die Kategorie "Young Lions" ist die Nachwuchskategorie des Wettbewerbs. In diesem Jahr hatten junge Kreative die Aufgabe, eine Kreativkampagne für Wanted.de, das Luxus-Portal für Männer zu entwickeln. Die Kategorie ist mit 2500 Euro Preisgeld dotiert und zugleich
nationaler Vorentscheid für die Teilnahme an der Young Lions Cyber Competition 2012 in Cannes. Die Teilnahmegebühr und Reisekosten:
- "Balls of Steel" von Julian Kraske und Florian Kretschmann, Razorfish
- "Mann ist, was Mann will“ von Volker Heine und Carolien Nieuweboer, Serviceplan / Plan.net
- "The Endless Night" von David Hansmeyer und Carsten Hinz, Lukas Lindemann Rosinski


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit