Die "Zelda"-Serie ist eines der ertragreichsten Zugpferde von Nintendo. Die von Fans jahrelang erwartete neue Ausgabe kam zusammen mit der neuen Nintendo-Konsole Switch auf den Markt trug dazu bei, ihren Start zum Erfolg machen. Während im ersten Monat 2,74 Millionen Switch-Konsolen abgesetzt wurden, ging das separat verkaufte "Zelda"-Spiel "Breath of the Wild" sogar 2,76 Millionen Mal über den Ladentisch. Einige Spieler müssen es sich schon besorgt haben, noch bevor sie eine Switch-Konsole erwarben. Nintendos Hoffnung ist jetzt, dass die Smartphone-Spiele es sogar schaffen könnten, neue Nutzer für die Konsolen zu gewinnen. (dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.