W&V und Mirko Kaminiski auf der OMR 2017 :
OMR 2017: Das bedeutet der Begriff "Rockstar" wirklich

Philipp Westermayer, Gründer und Macher des Online Marketing Rockstars Festival und Mitmacher Jan Bechler erklären im Interview mit Mirko Kaminski, was es mit dem Begriff Rockstar eigentlich auf sich hat.

Text: Wolff-Uwe Voigt

- 1 Kommentar

Achtung-Gründer Mirko Kaminski im Einsatz für W&V auf der diesjährigen OMR.
Achtung-Gründer Mirko Kaminski im Einsatz für W&V auf der diesjährigen OMR.

Wenn sich die Rockstars der Branche treffen, dann kann das nur eines bedeuten: Das Online Marketing Rockstars Festival in Hamburg ist in vollem Gange. Höchste Zeit, die Bedeutung hinter dem Begriff "Rockstar" zu klären. Dafür hat sich unser W&V-Reporter Mirko Kaminski bereits vorab auf die Hauptbühne geschmuggelt. Mit dabei: Philipp Westermeyer - Gründer und Macher der Online Marketing Rockstars - und Jan Bechler, Mitmacher bei der OMR. Die erklären nicht nur, wer sich als Rockstar feiern lassen darf, sondern verraten obendrein, wen sie auf dem Festival lieber nicht dabei haben möchten.

Mirko Kaminski ist Gründer und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Achtung. Der frühere Radiojournalist ist bei großen Kreativ-Festivals und Digitalkonferenzen regelmäßig als Video-Blogger für W&V im Einsatz. 2013 gehörte er der Cannes-Jury an.


Autor:

Wolff-Uwe Voigt
Wolff-Uwe Voigt

war Marketingleiter beim Verlag Werben & Verkaufen. Insbesondere hat er 1997 den Livegang von W&V im World Wide Web begleitet. Heute, 20 Jahre später, feiert www.wuv.de Jubiläum. Den Go-Live-Termin damals hat Wolff-Uwe Voigt verpasst. Das soll ihm nicht noch einmal passieren.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 2. März 2017

Die Überschrift muss lauten: "Hier meinen ein paar Marketingmenschen, erklären zu müssen was der Begriff "Rockstar" bedeuten sollte obwohl sie nicht die geringste Ahnung von Rock haben".
In Wahrheit ist das alles sehr traurig.

Diskutieren Sie mit