Leasing-Angebot für Adam-Sondermodell :
Opel kooperiert mit Amazon.de

Opel probiert Auto-Leasing via Amazon.de aus. Der Online-Händler tastet sich langsam an das Thema Autoverkauf heran.

Text: W&V Redaktion

Opel probiert Auto-Leasing via Amazon.de aus.
Opel probiert Auto-Leasing via Amazon.de aus.

Gibt man auf Amazon.de in das Suchfeld das Stichwort "Auto" ein, erscheinen dort Produkte wie Motoröl oder ein Bobbycar. Der Online-Händler tastet sich aber langsam an das Thema Autoverkauf heran. Hierzulande geht jetzt die Marke Opel mit Amazon eine Kooperation ein. Für das Adam-Sondermodell "Germany's next Topmodel" bietet der Automobilehersteller die Reservierung von Neuwagen via Amazon.de an. Den Flitzer zur ProSieben-Show kann man dort ab 99 Euro pro Monat leasen.

Beim Online-Händler können sich die Interessenten einen Adam sichern - für 150 Euro Gebühr. Dieser Betrag wird laut dem Unternehmen später verrechnet. Ein Opel-Partner kümmert sich um Vertragsabschluss und die Auslieferung. Vier Farben gibt es zur Auswahl. 

Das bei Amazon buchbare Sondermodell gehört zu einer umfassenden Digital-Kampagne rund um die "ProSieben"-Sendung mit Heidi Klum. Das Rüsselsheimer Unternehmen ist zum sechsten Mal in Folge offizieller Partner der Model-Show.

In Italien arbeitet Amazon.it mit dem FCA-Konzern zusammen - allerdings gibt es dort auch nur eine kleine Auswahl. Die Italiener können unter anderem einen Fiat 500 auf diese Weise im Netz erwerben


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!