PR trifft Charity :
Quisma: Kilometerreißen auf der Dmexco für den guten Zweck

Auf der Dmexco ist wieder viel Schuhleder geben angesagt. Mit Zwischenstopp bei Quisma dient das einem guten Zweck.

Text: Ralph-Bernhard Pfister

Nicht nur Jogger legen lange Strecken zurück - auch Dmexco-Besucher.
Nicht nur Jogger legen lange Strecken zurück - auch Dmexco-Besucher.

Für die digitale Marketingszene steht die Dmexco direkt vor der Tür. Zwei Tage voller Termine, Sessions, Gespräche – und für diejenigen, die nicht am eigenen Stand bleiben, viel, viel Laufen.

Die GroupM-Agentur Quisma hat sich eine Aktion einfallen lassen, mit der das Schuhleder geben nicht nur auf Business-KPIs, sondern auch einen guten Zweck einzahlt: Am Stand auf der Dmexco können Kunden und Interessierte sich einen Fitnesstracker geben lassen. Damit wird die Lauf-Performance auf der Dmexco gemessen – und in den Hallen kann man schon einige Kilometer zurücklegen. Die Ergebnisse schicken die Teilnehmer an Quisma. Die Agentur spendet für jeden Kilometer einen Euro an die Stiftung Kleine Helden, die chronisch kranke und behinderte Kinder unterstützt.


Autor:

Ralph Pfister
Ralph-Bernhard Pfister

Ralph Pfister ist Koordinator am Desk der W&V. Wenn er nicht gerade koordiniert, schreibt er hauptsächlich über digitales Marketing, digitale Themen und Branchen wie Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Sein Kaffeekonsum lässt sich nur in industriellen Mengen fassen. Für seine Bücher- und Comicbestände gilt das noch nicht ganz – aber er arbeitet dran.