CDU-Vorschlag :
Reaktionen im Netz: #Schweinefleischpflicht als Scherzvorlage

Die CDU in Schleswig-Holstein macht sich für eine "Schweinefleischpflicht" in öffentlichen Kantinen stark. Auf Twitter wird über diesen Vorschlag gescherzt und geschimpft.

Text: W&V Redaktion

Die CDU in Schleswig-Holstein will Schweinefleisch auf den Tellern öffentlicher Kantinen sehen - und hat mit ihrem Vorstoß Kopfschütteln ausgelöst. In einem Antrag für die Sitzung des Kieler Landtags in der kommenden Woche heißt es: "Die Landesregierung wird aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass Schweinefleisch auch weiterhin im Nahrungsmittelangebot sowohl öffentlicher Kantinen als auch in Kitas und Schulen erhalten bleibt." 

SPD, Grüne und FDP lehnten eine "Schweinefleischpflicht" ab und äußerten vor allem in sozialen Netzwerken beißenden Spott über die Idee. Und auch die Wähler tun ihre Meinung kund - unter dem Hashtag #Schweinefleischpflicht.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.