Yves Béhar :
Samsung bringt "The Frame" nach Deutschland

Samsung verkauft den edlen Fernseher "The Frame" nun auch in Deutschland. Das Design stammt von Yves Béhar.

Text: Ulrike App

Samsung arbeitet daran, den Fernseher unauffällig zu machen.
Samsung arbeitet daran, den Fernseher unauffällig zu machen.

Ein Fernseher, der wie ein Gemälde wirkt: Samsung bringt sein Modell "The Frame" jetzt in Deutschland auf den Markt. Die Koreaner werben international mit dem Spruch "The most beautiful TV you've never seen" für die Neuheit. Nicht in Betrieb, zeigt der Fernseher eigene Bilder oder Motive aus Galerien als Kunstwerk an der Wand. Das Produkt zielt auf Design-Freunde, die bereit sind für ein solches Gerät viel Geld auszugeben. Industriedesigner Yves Béhar hat "The Frame" entworfen.

"Statt wie ein traditioneller Fernseher als schwarze Fläche das Wohnzimmer zu dominieren, wird The Frame im Art Mode zum Kunstwerk", so Kai Hillebrandt von Samsung Deutschland. Die Kunden können aus über 100 Kunstwerken oder Fotografien auswählen. Diese Motive erscheinen, sobald das Fernsehprogramm nicht läuft. Wenn sich jedoch niemand im Raum befindet, wird der Bildschirm schwarz - um Strom zu sparen.

Samsung bietet verschiedene Rahmen für das Ultra-HD-Gerät an (ab 249 Euro). Die größte Variante (65 Zoll) kostet stolze 3.199 Euro, der kleinere 55-Zoll-Fernseher schlägt mit 2.299 Euro zu Buche. Optional können Kunden einen Staffeleiständer erwerben (599 Euro).

Das Samsung-Video zum Produkt:


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!