Premiere :
Samsung-Spot: Blackberry und das apokalyptische Einhorn

Bisher bekam immer Apple in Samsung-Kampagnen die Seitenhiebe ab. Im neuen US-Spot muss nun der Blackberry-Hersteller RIM dran glauben.

Text: Uli Busch

- keine Kommentare

In ihren Smartphone-Spots verteilt der südkoreanische Konzern Samsung gerne Seitenhiebe Richtung Konkurrenz. Bisher zielten die auf den größten Kontrahenten Apple ab. Aber jetzt muss auch RIM dran glauben: Das Blackberry gilt ja als das "Arbeitshandy" schlechthin. Genau das stellt Samsung im neuen US-Spot aber in Frage, um für sein Galaxy Note II mit Safe-Technologie, die sich speziell an Unternehmen richtet, zu werben. Schauplatz ist dabei das Büro eines Games-Start-Ups, in dem gerade an dem neuen Spiel "Unicorn Apocalypse" gebastelt wird.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit