3. Erweitertes Pixel-Targeting: Mit dem Snap Pixel können Werbetreibende aus den Aktionen, die Benutzer auf ihrer Website durchführen, wie z.B. das Durchsuchen bestimmter Produktkategorien wie Schuhe oder Möbel, eine individuellere Zielgruppe erstellen. Dies ermögliche es, Snapchat Nutzern relevantere Anzeigen auszuspielen, basierend auf deren individuellen Einkaufsvorlieben.

4. Erweiterung von "Snapchat Partners" für Handels-, DR- und Performance-Werbetreibende: Snap fügt über 30 neue Performance-Agentur-Partner hinzu, die für E-Commerce, Direct Response und datengesteuerte Werbung zertifiziert sind. 

Zum Thema Snap Pixel und E-Commerce-Marketing veranstaltet Snap im September und Oktober zwei Online-Schulungen. Details gibt es hier.

 


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.