AI Masters :
So kommen Sie an eine Einladung zum exklusiven KI-Workshop

Um den Einsatz von künstlicher Intelligenz im Marketing geht es auf der Fachkonferenz AI Masters in Berlin. Vertieft wird das für geladene Gäste bei zwei Workshops.

Text: W&V Redaktion

Bei den AI Masters halten Tim Leberecht und Feras Alsamawi von Amazon Workshops zu KI ab, die geladenen Gästen vorbehalten sind.
Bei den AI Masters halten Tim Leberecht und Feras Alsamawi von Amazon Workshops zu KI ab, die geladenen Gästen vorbehalten sind.

Dass der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) auch für Marketing und E-Commerce rasant an Bedeutung gewinnt, ist kein Geheimnis. Das Wissen über den sinnvollen Einsatz aber gilt es sich nun schnell anzueignen. Weil Artificial Intelligence (AI) als Marketingthema uns nicht mehr verlassen wird, hat Publicis Media die AI Masters ins Leben gerufen.

Hier treffen sich "Entscheider und Spezialisten, Anbieter und Suchende, alte Hasen und junge Wilde", sagt Schirmherr René Lamsfuß, Chief Research Officer Publicis Media. Sie werden am 25. Januar in Berlin gemeinsam diskutieren, wie KI helfen kann. "Und wo sie uns eines Tages ersetzen könnte", so Lamsfuß. Denn: "Zu kommunizieren ist menschlich – aber wie lange noch? Das Marketing erlebt eine fortschreitende Automatisierung. Dabei geht es nicht mehr nur um Datenmanagement, sondern um den Einsatz von künstlichen Intelligenzen, die Konsumentenansprache individueller, relevanter und effizienter machen sollen."

Die Vorträge werden einen Einstieg ins Thema KI für Marketing und E-Commerce geben. Intensiv aber wird es am Folgetag: Da nämlich bietet AI Masters zwei Workshops an, die nur auf persönliche Einladung besucht werden können.

Eine davon können Sie sich hier verdienen: Und zwar mit einem Kommentar zu diesem Bericht auf unserer Facebook-Seite. Schreiben Sie uns, warum gerade Sie zu den Workshops der AI Masters müssen. Unter den Teilnehmern, die die besten Gründe für ihre Teilnahme liefern, verlosen wir das exklusive Workshop-Ticket. Mit Ihrem Facebook-Kommentar haben Sie Zeit bis 14. Januar, also Sonntagabend, 24 Uhr.

Schreiben Sie uns, warum Sie dabei sein müssen, wenn sich zuerst Tim Leberecht von der Business Romantic Society mit Ihnen über "Purpose, Personality, Passion, Plattform: Die neuen 4 Ps in einer von künstlicher Intelligenz und Automation bestimmten Marketingwelt" auseinandersetzt. Und anschließend Feras Alsamawi, bei Amazon verantwortlich für Digital Innovation Programs EMEA, die Innovationskultur des Onlineriesen vorstellt und den Prozess des "Working Backwards" vermittelt.

Wer es nicht in den Workshop schafft, kann sich auf jeden Fall ein Ticket für die Konferenz kaufen. Hier treten mehr als 20 Referenten auf, darunter Luisella Giani, Oracle, Konstanze Kossack, Future Candy, Lars Schwabe, Lufthansa, Miles Lynam-Smith, Telekom, Marc Opelt, Otto, Dagmar Schuller, Audeering.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.