Wichtig ist den jungen Deutschen das Thema Datenschutz. Für 71 Prozent der Befragten hat der Schutz ihrer Daten hohe Priorität. Und trotz aller Technik-Gläubigkeit bevorzugen viele immer noch das persönliche Gespräch. 43 Prozent nannte es als die bevorzugte Kommunikationsart. "Wir haben keine Roboter großgezogen", sagt Doris Albiez, Geschäftsführerin von Dell EMC Deutschland. "Bei aller Technikaffinität und trotz eines gesunden Selbstbewusstseins hinsichtlich ihrer technologischen Kompetenzen kennt die Generation Z auch Unsicherheit und legt großen Wert auf menschliche Interaktion."

Mit ihren Einstellungen unterscheiden sich die Angehörigen der deutschen Generation Z nicht wesentlich von ihren Altersgenossen in anderen Ländern. Ihre Ergebnisse liegen weitgehend im internationalen Durchschnitt.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.