Ähnlich wie die menschlichen Top-Influencer verdienen auch die Hunde mit ihren Posts viel Geld. Mehrere Tausend Dollar zahlen Kunden für Werbung bei Accounts mit 100.000 bis 200.000 Followern. Wer eine Reichweite von mehr als einer Million Fans aufweist, kann auch 10.000 bis 16.000 Dollar pro gesponserter Botschaft verlangen. 

Im nächsten Schritt will Edwards ihr Influencer-Geschäft ausbauen - mit Events. Der erste Test verlief positiv. Für das zweitägige Event "PetCon", wo es Vorträge zu Hundeprodukten und Hundeverhalten, aber auch Meets & Greets mit den größten Hunde-Influencern gab, zahlten mehrere Tausend Teilnehmer einen Eintrittspreis von 75 US-Dollar.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.