Mobiles Shopping muss einfacher werden

Aber nicht nur das mangelned Vertrauen der Nutzer ist ausschlaggebend für die Stagnation. Auch Mobile Payment ist längst noch nicht so verbreitet. Während in China mobiles Bezahlen per Handy längst Norm ist, tun sich US-Unternehmen und europäische Firmen oftmals nich schwer., vor allem Sicherheitsbedenken spielen hier oftmals eine große Rolle. Um den Anschluss nicht zu verlieren, müssen diesbezüglich auch die Sozialen Medien in USA und Europa aufholen. Facebook hat bereits angekündigt, bis 2020 eine neue Kryptowährung, "Libra", auf den Markt zu bringen, zusammen mit "Calibra", einem digitalen Wallet, das in Messenger und WhatsApp integriert wird.

Die Analyse in Zahlen:

  • 26,2% Anstieg der Social- und Messaging-Adspend im ersten Quartal 2019 auf 17,9 Milliarden US-Dollar weltweit
  • 42,1% der Verbraucher vertrauen Influencern hinsichtlich Produkten und Dienstleistungen
  • 50,0% der Verbraucher glauben, dass Social Media und Technologieunternehmen zu viel Macht haben
  • 70,0% US-Verbraucher vertrauen Informationen aus Social Media-Websites nicht
  • 71,1% der Befragten nannten Sicherheit als ihre größte Sorge beim Social Shopping via Socia Media
  • 95,5% Nutzer kommen täglich neu von außerhalb Nordamerikas zu Facebook

Autor:

Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.