Tengelmann beteiligt sich an Zalando

Der Handelskonzern Tengelmann will seine Aktivitäten im Online-Handel ausbauen. Deswegen haben die Mülheimer sich an einem weiteren E-Commerce-Portal beteiligt.

Text: Hans-Thomas Hengl

08. Feb. 2010

Tengelmann will offenbar sein Internetgeschäft ausweiten: Der Handelskonzern, zu dem neben den gleichnamigen Lebensmittelmärkten auch Obi, Kaiser’s und Kik gehören, hat sich über eine Kapitalerhöhung mit fünf Prozent an dem Berliner Online-Schuhändler Zalando beteiligt. Das meldet das Internetportal Gründerszene.

Für einen Ausbau des Online-Geschäftes von Tengelmann spricht außerdem, dass der Konzern die Tengelmann E-Commerce GmbH gegründet hat, die sich künftig um Beteiligungen vor allem im Online-Bereich kümmern soll. Als Geschäftsführer für die E-Commerce-Gesellschaft wurde laut "Wirtschaftswoche" Christian Winter verpflichtet, der bis vor kurzem das Online-Geschäft von Karstadt geleitet hat.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit