Datenschutz :
US-Kongress lädt erneut Apple, Google & Co. vor

Der US-Kongress will von großen Technologie-Firmen hören, wie es um den Datenschutz ihrer Nutzer bestellt ist.

Text: W&V Redaktion

Vertreter großer Technologie-Firmen wie Apple, Google, Twitter, Amazon und AT&T sind laut eines Berichts der Wirtschaftswoche erneut vor den US-Kongress zitiert worden. Der Senatsausschuss für Handel will sie am 26. September zum Thema Datenschutz befragen. Zur Sprache kommen soll unter anderem, welche Ansätze zum Schutz der Privatsphäre die Unternehmen verfolgen und was sie angesichts neuer Vorgaben aus der EU und Kalifornien planen. Neben dem Datenschutz sorgt sich die US-Politik auch um die Einflussnahme aus dem Ausland auf die sozialen Netzwerke.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.