Und: Das Beispiel hat natürlich Schule gemacht. Bereits jetzt hätte sich schon eine zweistellige Zahl an Facebook-Fans gemeldet, die eine ähnliche Wette eingehen wollten. Denen allerdings erteilt Neckermann Reisen eine Absage: "Wir hoffen, ihr habt Verständnis, dass dies eine einmalige Aktion gewesen ist. Aber vielleicht kommt ihr ja mit einer anderen kreativen Idee auf uns zu."

Dabei hätte der Plan der Studentin auch nach hinten losgehen können, denn zunächst hatte sie die Challenge nur für ihre Freunde auf Facebook sichtbar gemacht. Aber nachdem der Post öffentlich zugänglich gemacht war, nahm die Aktion rasant Fahrt auf. Innerhalb von fünf Stunden war die Marke von 15.000 Likes überschritten, nach 14 Stunden war die Marke von 133.000 geknackt. Wie sie die Geschichte so schnell viral bekommen hat, habe Yeliz Kaya noch nicht verraten, sagt Social-Media-Managaer Martin Widenka.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Eines davon dreht sich um ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.