E-Commerce :
Walmart kooperiert mit Google

Allianz gegen Amazon: Die weltgrößte Einzelhandelskette Walmart und der US-Internetkonzern Google arbeiten zusammen.

Text: Frauke Schobelt

Über den Sprachassistenten von Google lassen sich künftig Waren von Walmart bestellen.
Über den Sprachassistenten von Google lassen sich künftig Waren von Walmart bestellen.

Zwei Riesen schließen eine Shopping-Allianz: Die weltgrößte Einzelhandelskette Walmart und der US-Internetkonzern Google arbeiten zusammen. Ab Ende September will Walmart seine Waren über Google Express anbieten. Der Dienst startete 2013 und beliefert US-Kunden in Ballungsgebieten mit Waren und Lebensmitteln. Via App oder auch über den Sprachassistenten Google Assistant können darüber künftig Walmart-Artikel bestellt werden, wie Marc Lore, Chef der E-Commerce-Abteilung von Walmart, im Unternehmensblog mitteilt.

Das Angebot umfasse hunderttausende Produkte "vom Waschmittel bis zu Lego", meldet Google. Walmart will so im Internet mehr Umsatz erwirtschaften. Es geht aber auch um Daten: Kunden können ihre Konten von Walmart und Google verknüpfen, um angepasste Angebote zu erhalten. Die Online-Partnerschaft wird als Kampfansage an den E-Commerce-Giganten Amazon gewertet. Dieser hatte erst kürzlich die Bio-Supermarktkette Whole Foods übernommen und macht Walmart im Lebensmittel-Markt zunehmend Konkurrenz.  

Die US-Handelskette Walmart hat erst mit Verspätung eine Offensive im Onlinehandel gestartet und zuletzt unter anderem mit kostenfreiem Versand versucht, seinen Marktanteil dort auszubauen. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.