Case :
Was die Tech-Nick-Kampagne von Saturn auf Twitter gebracht hat

Mit Saturn hat Twitter einen erfolgreichen Case aus Deutschland vorzuzeigen. Der Elektronik-Markt führte im Herbst 2013 seine Werbefigur Tech-Nick ein und nutzt den schrägen Nerd auch für die Kommunikation mit den Usern auf Twitter.

Text: Franziska Mozart

Das noch relativ neue Vermarktungsbüro von Twitter in Hamburg soll das Werbegeschäft der Plattform anschieben. Mit Saturn hat Twitter nun einen erfolgreichen Case aus Deutschland vorzuzeigen. Der Elektronik-Markt führte im Herbst 2013 seine Werbefigur Tech-Nick ein und nutzt den schrägen Nerd auch für die Kommunikation mit den Usern auf Twitter. Die Kampagne für den Account brachte dem Account @SaturnDE nach Angaben von Twitter 17.000 neue Follower ein und sorgte für eine Interaktionsrate von 95 Prozent.

Inhaltlich ging es darum, der Figur Tech-Nick auf Twitter einen humorvollen Auftritt zu verschaffen. Der fiktive Saturn-Verkäufer twittert Technik-Tipps und Neuigkeiten und beantwortet Fragen zu Produkten. Zielgruppe sind hauptsächlich technikinteressierte junge Männer. Für den Twitter-Account bekam Tech-Nick eine Hintergrund-Story mit Wohnort und Hobbys, seine Tonalität wurde festgelegt und es gibt eine Reihe wiederkehrender Hashtags, die bei seinen Tweets benutzt werden, etwa #TechHack oder #abgenickt.

Zusätzlich nutzte Saturn verschiedene Twitter-Werbeformen, um die Followerbasis auszubauen. Der Account tauchte als "gesponsert" in der Timeline von Twitter-Nutzern aus, die dem Elektronik-Händler noch nicht folgten. Außerdem setzte Saturn gesponserte Tweets ein, die per Targeting die gewünschte Zielgruppe erreichen sollten: jüngere Männer mit einem Interesse für Nachrichten, Gadgets, Technologie und andere Lifestylethemen. Daneben bewarb Saturn den Twitter-Account auf der eigenen Firmen-Website, im Newsletter und in anderen Social Media Kanälen.

In den ersten sechs Monaten erreichte @SaturnDE mit der Kampagne 3 Millionen Personen. Außerdem erhielt Saturn nach eigenen Angaben im Vergleich mit anderen Kanälen eine überdurchschnittlich hohe Click Through Rate in seinen Online-Shop. Für die Kampagne arbeitete Saturn mit der Agentur Webguerillas zusammen.