Obwohl Hyp3r keine privaten Daten sammelte, verstößt es durch sein Handeln gegen die Bestimmungen von Instagram. Die Folge: Nach Bekanntwerden des Vorfalls hat Instagram das Unternehmen von seiner Plattform gesperrt. Hyp3r weist einen Verstoß gegen die Regeln von Instagram zurück. Das Unternehmen argumentiert laut Business Insider, dass der Zugriff auf öffentliche Daten auf Instagram legitim und gerechtfertigt gewesen sei. Hyp3r äußert sich auch zuversichtlich, dass die Probleme mit Instagram in Kürze gelöst würden.

Hyp3r ist keine Zwei-Mann-Garagenfirma, die Black-Hat-Social-Media-Marketing betreibt. Zu den Kunden des Startups, das unter anderem einen Cannes Lions Award 2017 in den Regalen stehen hat und von Fast Company zur "Most Innovative Company" in den Jahren 2018 und 2019 gekürt wurde, zählen laut des Berichtes Unternehmen wie Marriott International, Pepsi, Hard Rock und 24 Hour Fitness. Jim Messina, ein ehemaliger Kampagnenmanager für Obama, sitzt in seinem Vorstand.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.