Award :
Wer sind die Virenschleudern des Jahres 2016?

Wer kann am besten virales Marketing? Für den Virenschleuder-Preis 2016 suchen die Frankfurter Buchmesse und Initiator Leander Wattig nach überzeugenden Strategien, Ideen, Kampagnen und Persönlichkeiten. 

Text: Sebastian Blum

18. Aug. 2016

Zum sechsten Mal in Folge können Kreative Nominierungen für den Virenschleuder-Preis einreichen.
Zum sechsten Mal in Folge können Kreative Nominierungen für den Virenschleuder-Preis einreichen.

Wer hat Ideen, die wirklich zünden? Bereits zum sechsten Mal haben alle Akteuren der Medien- und Kreativwirtschaft bis zum 10. Oktober die Möglichkeit, ihre Nominierungen zum Virenschleuder-Preis einzureichen. Die Frankfurter Buchmesse und Initiator Leander Wattig suchen dabei die "ansteckendste Kampagne", "Strategie" und "Idee" sowie die "Persönlichkeit des Jahres" und das "Marketingteam des Jahres". Die Preisträger ermittelt eine Experten-Jury, bestehend unter anderem aus den Autorinnen Nina George und Melanie Raabe, Sascha Lobo, Carline Mohr (Spiegel Online) und Frank Zimmer (W&V).

Einreichungen können über diese Website gemacht werden. 2015 ging die Auszeichnung "Persönlichkeit des Jahres" übrigens an den mittlerweile leider verstorbenen Blogger Johannes Korten , der mit #einbuchfuerkai ein Werk des des schwer erkrankten Schriftstellers Kai-Eric Fitzner auf Beststellerliste katapultierte.

Disclaimer: W&V ist beim Virenschleuder-Preis Medienpartner.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit