Social-Media-Flop :
Witz geklaut: So floppt der Ryanair-Angriff von Eurowings

Zu Halloween schoss die Fluglinie Eurowings wieder einmal gegen die Billig-Konkurrenz von Ryanair. Dabei machte sie einen Fehler. 

Text: Verena Gründel

Schon wieder hat Eurowings den Konkurrenten Ryanair öffentlich angegriffen. Schon wieder ging die Attacke in die Hose. Am 31. Oktober postete die Fluglinie bei Twitter ein Bild eines eigenen Flugzeugs, das in einen Ryanair-Mantel gehüllt ist. Dazu schrieb sie: "Check out our spooky costume! Hallowings!"

Das Problem daran: Die Nutzer erkannten, das Eurowings den Witz geklaut hatte. Bei Pepsi. Und auch Peps ging 2013 damit baden. Der Softdrinkhersteller hatte, unter einem ähnlichen Slogan, eine Pepsi-Dose in einen Coca-Cola-Mantel gehüllt - und wurde prompt ausgekontert. In einem Meme wurde der Mantel kurzerhand zum Superheldenumhang - und ging viral.

Der Ryanfall von Eurowings

Erst im Spätsommer dieses Jahres hat Eurowings Ryanair aufs Korn genommen. Unter der Headline "Ihre Buchung war ein Ryanfall?" thematisierte die deutsche Fluglinie in ihrer Kampagne Ryanairs Flugausfälle. Auch hier waren die Reaktionen zwiegespalten. Zwar feierten einige Nutzer die Sprüche. Andere wiederum nahmen die Werbung zum Anlass, sich über ihre Buchungen, gestrichene Flüge oder mangelhaften Service - bei Eurowings - zu beschweren. 


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.