Xing startet Sales‐Mitgliedschaft

Xing will nutzwertiger werden und startet die sogenannte Sales‐Mitgliedschaft. Damit sollen die Mitglieder das Netzwerk besser zur Akquise nutzen können.

Text: Franziska Mozart

- keine Kommentare

Xing will nutzwertiger werden und startet die sogenannte Sales‐Mitgliedschaft. Damit sollen die Mitglieder das Netzwerk besser zur Akquise nutzen können. Vertriebler, Key Account Manager, Inhaber und Freiberufler will Xing damit ansprechen – also diejenigen, "die sich beruflich mit Neukunden-Akquise beschäftigen", so Stefan Schmidt-Grell, Direktor Marketing der Xing AG.

Die Sales-Mitglieder sollen mit den zusätzlichen Such- und Filterfunktionen potenzielle Geschäftskontakte besser finden können. Zudem haben sie die Möglichkeit, diese mit Hinweisen zu versehen, etwa: "interessant" oder "Angebot abgegeben". Für diesen sogenannten Sales-Status stehen vorgegebene Begriffe zur Verfügung, die durch eine ergänzt werden können.

Die Kosten für die Sales-Mitgliedschaft variieren je nach Vertragslaufzeit. Wer 12 Monate lang diesen Dienst nutzen will, muss monatlich 29,95 Euro bezahlen, bei einer Laufzeit von drei Monaten sind es 49,95 Euro.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit