Kreation des Tages:
Das ist der drastische "Die Partei"-Spot

"Die Partei" und Sea-Watch veröffentlichen ihren dramatischen Spot zur Europawahl. Das Thema: die Seenotrettung.

Text: Ulrike App

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Am Mittwochabend strahlte das ZDF den "Die Partei"-Werbespot zur Europawahl aus - nachdem die Satire-Truppe und die NGO Sea-Watch leichte Veränderungen an dem Clip vorgenommen hatten. In der ersten Variante begann der 80-Sekünder mit den Worten: "Die nachfolgende Wahlwerbung ist keine Wahlwerbung. Für den Inhalt des Films ist ausschließlich die EU verantwortlich."

Die neue Version entspreche den Anforderungen, so eine ZDF-Sprecherin. Der Grund für die vorherige Ablehnung: Der Spot habe die Voraussetzungen des ZDF-Staatsvertrags für das Einräumen von Sendezeit anlässlich der Wahl zum Europäischen Parlament nicht erfüllt. Es sei ein Aufruf zur Unterstützung der Organisation Sea-Watch gewesen, die sich für die Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer einsetzt. Sprich: Für den Zuschauer sei in dem ursprünglichen Spot nicht ersichtlich gewesen, dass es sich um Wahlwerbung handele.

Sea-Watch hat eine Kampagnen-Website zu #HoldYourBreath eingerichtet. "Wir bedanken uns herzlich beim ZDF für die zusätzliche Aufmerksamkeit", so Sea-Watch-Aktivist Ruben Neugebauer. Große und kleine Provokationen gehören schon immer zur "Die Partei"-Wahlkampf-Strategie.  



Ulrike App
Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.


Alle Dossiers