Sven-Helbig-Album :
Classical Music Reborn: Beeindruckende Kampagne für "Pocket Symphonies"

Klassische Musik wird längst kreativer und frischer beworben als es früher der Fall war - schließlich geht es um die Eroberung neuer Zielgruppen. Die Kampagne für Sven Helbigs Debütalbum - erschienen beim Traditionslabel Deutsche Grammophon - setzt nun beeindruckende neue Akzente.

Text: Markus Weber

22. Feb. 2013 - 7 Kommentare

Klassische Musik wird längst viel frischer und kreativer beworben als dies früher noch der Fall war. Schließlich geht es für die Klassik-Labels darum, neue Zielgruppen für ihre Musik zu begeistern. Die Kampagne für Sven Helbigs Debütalbum "Pocket Symphonies" - erschienen beim Traditionslabel Deutsche Grammophon - setzt nun besonders beeindruckende, ganz neue Akzente. "Classical Music Reborn" lautet das Motto der Kampagne.

Sven Helbig, der Gründer der Dresdner Sinfoniker, gilt als Wanderer zwischen verschiedensten musikalischen Welten. Als Komponist, Produzent und Arrangeur war er unter anderem schon für Rammstein, die Pet Shop Boys oder Snoop Dogg tätig. Am heutigen Freitag (22.2.) ist nun sein erstes Soloalbum "Pocket Symphonies" erschienen. Die Kampagne dazu wurde von der Hamburger Kreativagentur Kolle Rebbe entwickelt. Als Executive Creative Director zeichnet Sascha Hanke für den Werbeauftritt verantwortlich.

Der Film wurde von Czar (Berlin) produziert. Regie führte Kai Schonrath.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit