Kampagne :
Serviceplan macht für Verivox das Faultier zum Schlautier

Nach einem Pitch sichert sich Serviceplan den Etat des Vergleichsportals Verivox. Faultier Frank kommt als Testimonial zum Einsatz.

Text: Lena Herrmann

20. Sep. 2012 - 1 Kommentar

Die Münchner Agentur Serviceplan schickt am Donnerstagabend einen neuen Spot für das Vergleichsportal Verivox auf Sendung. Ein animiertes Faultier soll User auf die Seite locken. Mit dem Namen Frank, T-Shirt und Hose spricht das Tier zu den Zuschauern und empfiehlt ihnen die Seite. Schließlich ist Frank ein "Schlautier". In den kommenden Wochen wir die Kampagne um zwei weitere Filme erweitert. Sie laufen sowohl auf den öffentlich-rechtlichen als auch auf den Privatsendern. Out-of-Home-Medien ergänzen die Maßnahmen.

"Wir finden Frank klasse – er ist sympathisch, gewitzt und schlau. Wie unsere Kunden. Wir sind davon überzeugt, dass die Figur das Potential hat, dauerhaftes Testimonial unseres Unternehmens zu sein", so Dagmar Ginzel, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Verivox. Eine eigene Microsite wurde ebenfalls für das Tierchen entwickelt.

Das erste Mal setzt das Unternehmen auf Fernsehkommunikation. Serviceplan konnte sich den Kunden erst kürzlich nach einem Pitch sichern. Die Münchner Agentur setzt das Faultier auch beim Fußballverein Eintracht Frankfurt in Szene. Verivox ist Sponsor des Clubs. Daher wird das Faultier als überlebensgroßer Spezialaufkleber die Loge verzieren und das Spiel mit großen Sprechblasen live kommentieren.

Produziert werden die Spots von Neverest, München. Regie führte Pablo Bach. Zum Leben erweckt wurde Frank von Liga 01 Computerfilm. Um Media kümmert sich Pilot. Für die Online-Umsetzung zeichnet Plan.net verantwortlich.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit