Sony führt Vaio Ultrabook mit viel Fußball und Social Media ein

Zur Einführung des neuen Vaio Ultrabooks hat Sony Deutschland eine Fußball-Kampagne am Start, die vor allem auf Online und Social Media setzt. Auf Facebook wird unter anderem nach originellen Public Viewing-Orten gesucht. 

Text: Frauke Schobelt

12. Jun. 2012

Zur Einführung des neuen Vaio Ultrabooks hat Sony Deutschland eine Fußball-Kampagne am Start, die den neuen "Team-Kollegen" willkommen heißt. Eine Partnerschaft mit dem DFB gibt es auch - der Deutsche Fußball Bund hat den Neuling zum "offiziellen Ultrabook der deutschen Fußballnationalmannschaft" erklärt.

"Entsprechend der mobilen Zielgruppe der Produkte konzentrieren wir uns neben der Unterstützung des Handels auf eine starke Online-Präsenz", sagt Stefan Holländer, Marketing Director bei Sony Deutschland. Die Online-Kampagne verbindet das Thema Fußball mit den Funktionen des Ultrabooks. So gibt es auf der Facebook-Fanpage eine Aktion, bei der Nutzer in der "Ultra-Quiz-Challenge" gegen das Ultrabook antreten können. Die App läuft bis zum Finale der Fußball-Euromeisterschaft. Außerdem ist ein Sony-Fanreporter in Deutschland unterwegs, der originelle Fanfeste sucht. Die Facebook-Fangemeinde darf mitbestimmen, wohin der Reporter reist.

Die Modelle werden außerdem online bei affinen Special und General Interest-Seiten sowie Lifestyle- und Webportalen beworben.  Dazu gibt es eine eigene Microsite unter www.sony.de/ultrabook.

Der Handel wird mit verkaufsfördernden PoS-Materialien wie Broschüren und Aufstellern unterstützt. Wer im Vorverkauf im Sony Store am Potsdamer Platz in Berlin ein Ultrabook bestellt, bekommt ein Trikot der Deutschen Nationalmannschaft geschenkt.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit