Wieden + Kennedy Amsterdam :
Entzugshilfe: So wird Ihr Smartphone zum "Dumb phone"

Es gibt viele Ansätze, um Menschen von ihrer Smartphone-Sucht zu heilen und wieder zurück ins normale Leben zu holen. Eine absurde und witzige Idee liefert die Agentur Wieden + Kennedy Amsterdam. Alles, was man braucht, ist ein 3D-Drucker. 

Text: Frauke Schobelt

29. Jan. 2016

Es gibt viele Ansätze, um Menschen von ihrer Smartphone-Sucht zu heilen und wieder zurück ins normale Leben zu holen. Denn schön ist es nicht, wenn Instagram-Katzen-Bilder oder Snapshat-Posts immer wichtiger sind als die realen Menschen um einen herum. Eine absurde und witzige Idee, wie man erst gar nicht in Versuchung gerät, die verführerischen Apps zu öffnen, liefert die Agentur Wieden + Kennedy Amsterdam. Alles, was man für die Entzugshilfe braucht, ist ein 3D-Drucker.

Die These der Kreativschmiede: Wenn Smartphones Menschen verdummen lassen, vielleicht machen "dumme" Phones dann Menschen smart.

Die Lösung: Eine simple Hülle. Mit dem Gehäuse kann man sein Smartphone in ein "Dumb phone" verwandeln, weil es sich dann nur noch als normales Telefon nutzen lässt. Sonst kann es nichts mehr, denn Apps lassen sich nicht mehr öffnen. Eine Hülle, die Nutzer vor sich selbst schützt.

Praktischerweise kann man sich diese Hülle im 3D-Drucker selber ausdrucken, Wieden + Kennedy Amsterdam stellt die Datei zum Download bereit.

Wer eine solche Hülle geschenkt bekommt, sollte gründlich über seinen Smartphone-Gebrauch und sein soziales Leben nachdenken.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit