Leo Burnett Chicago :
Grandiose Airbnb-Aktion: Schlafen im Van-Gogh-Gemälde

Eine grandiose Werbeaktion von Leo Burnett Chicago auf Airbnb bewirbt eine Sonderausstellung mit Gemälden von Vincenct van Gogh. Für 10 Dollar pro Nacht können Besucher in einem Nachbau des berühmten "Schlafzimmers" nächtigen. 

Text: Frauke Schobelt

16. Feb. 2016

Das Art Institute of Chicago hat es geschafft: Zum ersten Mal seit rund 100 Jahren kann es in Nordamerika die drei weltberühmten Ölgemälde mit dem Titel "Schlafzimmer in Arles" zusammen ausstellen. Vincent van Gogh hat sie zwischen 1888 und 1889 gemalt (die Originale kann man sich hier anschauen). Am 14. Februar wurde die Sonderausstellung eröffnet. Für ordentlich Publicity sorgt Leo Burnett Chicago - mit einer grandiosen Werbeaktion auf Airbnb

Die Kreativen bauten in einem historischen Gebäude in der Nähe des Museums das Van-Gogh-Schlafzimmer lebensgroß und täuschend echt nach. Über Airbnb können Kunstfans bis zum 10. Mai das Zimmer buchen und bis zu zwei Nächte darin schlafen. Der Preis pro Nacht: nur 10 Dollar, außerdem gibt es zwei Tickets für die Ausstellung dazu.

Leo Burnett und das Art Institute of Chicaco erhoffen sich im Gegenzug viel Publicity für die Ausstellung: Ihre Eindrücke sollen die Besucher via #VanGoghBNB mit der Welt teilen. Die Hoffnung dürfte sich erfüllen: Bei Airbnb ist das Zimmer bereits ausgebucht.

Einige Reaktionen auf Twitter:

Airbnb ist immer wieder ein Tummelplatz für Marken, die mit kreativen Übernachtungsmöglichkeiten für sich werben. Weitere Beispiele: Netflix and Chill, Disney und das "Dschungelbuch", für Bierfans von Leinenkugel. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit