Lebendiges Spielzeug: Norfolk Southern lässt einen Kindertraum wahr werden

Tagtäglich befördern die Eisenbahnen von Norfolk Southern Rohstoffe durch die USA. An sich kein besonders spannendes Werbethema. Doch das Zulieferunternehmen beweist: Ein toller Einfall genügt für einen gelungenen Spot - auch über Güterzüge.

Text: Katharina Hannen

15. Aug. 2012

Spätestens seit Disneys Erfolgsfilm Toy Story ist es der Wunsch aller Kinder: menschliches, beseeltes Spielzeug. Norfolk Southern Railway greift diesen Traum in seinem neuesten Werbespot auf. Während ein kleiner Junge seine Eisenbahn am Abend noch per Hand anschieben und die Figuren selbst bewegen muss, werden seine Spielsachen über Nacht auf einmal zum Leben erweckt.

Als erstes setzt sich die kleine Bahn - natürlich von Norfolk Southern - in Bewegung. Sie gibt den Anstoß für alles Weitere, liefert Baumaterial und sorgt auf diese Weise dafür, dass über Nacht entlang der Strecke eine große, bunte Spielzeug-Stadt entsteht, die der Junge nach dem Aufwachen voller Begeisterung betrachtet.

In dem farbenfrohen Spot zeichnet die verantwortliche Agentur RP3 die wahre Funktion des US-amerikanischen Unternehmens gelungen nach. Als Zulieferer von Kohle, Eisen und weiteren Rohstoffen wirkte Norfolk Southern in den vergangenen zehn Jahren erfolgreich an der Entstehung zahlreicher Firmen und Betriebe mit und trieb so das Wachstum von Industrie und Gemeinden im Umland voran. Alles getreu dem Norfolk-Motto: "Wohin unsere Züge auch fahren, erwacht die Wirtschaft zu neuem Leben" - und nun auch die Kinderzimmer.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit