Clean Energy Partnership :
Schlaue Blondine in der Bibliothek

Klappernde Absätze und klingelnde Handys sind ein absolutes Tabu in einer Bibliothek. Eine verblüffende Lösung hat sich die Blondine im Spot zum Thema Elektromobilität einfallen lassen.

Text: Annette Mattgey

11. Dec. 2012 - 3 Kommentare

Klappernde Absätze und klingelnde Handys sind ein absolutes Tabu in einer Bibliothek. Eine verblüffende Lösung hat sich die Blondine im Spot einfallen lassen. Sie verlässt die Bilbliothek, um kurze Zeit später mit ihrem Elektro-Honda zurückzukehren. Nun ist sie die Leise, und der Bibliothekar lässt vor Schreck die Tasse fallen. Der Werbefilm, der aktuell nur bei Youtube zu sehen ist, nimmt dem Thema Elektromobilität die Ernsthaftigkeit und inszeniert einen der Vorzüge der Wasserstoffautos sehr launig. Die Initiative Clean Energy Partnership ist Auftraggeber des Spots, der zusammen mit Spoon Film realisiert wurde. Hinter der Organisation stehen neben Honda unter anderen auch BMW, VW, Daimler, Shell, EnBW und Linde.


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Das Schwesterblatt LEAD digital begleitet sie seit 2011 treu online und versucht, dafür ordentlich Buzz bei Facebook und Twitter zu machen. Ausflüge zu W&V sind durchaus willkommen, insbesondere wenn es um Kampagnen und Karriere-Themen geht.



3 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit