Was einpacken nach Cannes? Der platzsparende Tipp: Thing Thong

"Thong" bedeutet nicht nur Tanga, sondern auch so was wie Stringtanga für die Füße, also "Zehensandale". Kein Wunder also, dass der CD von BBH Asia-Pacific, Douglas Hamilton, auf die Idee kam, man könne mit einem Flip-Flop auch das "Ding" verhüllen.

Text: Susanne Herrmann

15. Jun. 2012

"Thong" bedeutet nicht nur Tanga, sondern auch so was wie Stringtanga für die Füße, also "Zehensandale". Kein Wunder also, dass der CD von BBH Asia-Pacific, Douglas Hamilton, auf die Idee kam, man könne mit einem Flip-Flop auch das "Ding" verhüllen.

Praktisch, wenn man sich wo aufhält, wo man beides brauchen kann: Schlappen und ein Badehöschen. Vorzugsweise am Meer also und dort, wo es warm ist.

Wenn Sie also im Koffer nach Cannes nur noch wenig Platz haben, weil Sie schon so viele Jacketts, Schals und Nerd-Brillen eingepackt haben: Mit diesen Thing Thongs sind Sie für alle Arten von Freizeitspaß an der Croisette bestens ausgerüstet. Beim Außenbüro von Bartle, Bogle, Hegarty (BBH) in Singapur ist Hamilton als CD und Texter tätig. Mehr gute Ideen zeigt er auf seiner Webseite.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit