Redblue übernimmt bei RMG :
CEO des Datenvermarkters von Media-Markt-Saturn geht

Es läuft bei der Retail Media Group (RMG) nicht wie gedacht. Jetzt verlässt CEO Richy Ugwu den Datenvermarkter von Ceconomy.

Text: Leif Pellikan

 Richy Ugwu, CEO der Ceconomy-Datentochter Retail Media Group, geht nach etwas mehr als einem Jahr
Richy Ugwu, CEO der Ceconomy-Datentochter Retail Media Group, geht nach etwas mehr als einem Jahr

Bei der Retail Media Group (RMG) kommt Ernüchterung auf - das Geschäft brummt bei weitem nicht so schön, wie ursprünglich gedacht. Jetzt müssen bei der Ceconomy-Datentochter CEO Richy Ugwu und CTO Andreas Joebges gehen.

Die Dachorganisation will "die Aktivitäten der Vermarktungsplattform für Handelsdaten künftig enger mit dem Geschäft der Media-Markt-Saturn Retail-Group verzahnen", wie es offiziell heißt. Marcus Koch, Mitglied der Geschäftsleitung bei Redblue, der internen Marketingagentur von Media-Markt (red) und Saturn (blue), übernimmt die Verantwortung für die Datenfirma.

RMG-Mitgründer Ugwu hatte eine branchenübergreifende Vermarktungsplattform von Handelsdaten für die programmatische Online-Werbung angekündigt. Sie sollte nicht nur den Datenschatz der Ceconomy-Brands wie Media Markt und Saturn veredeln, sondern auch weitere Handelspartner wie Thalia einbinden.

Das Ziel der im Februar 2017 gegründeten RMG war letztlich, Amazon sowie Otto und Co. etwas entgegenzusetzen. Im Interview vor knapp einem Jahr hatte Ugwu erklärt: "Eine echte Alternative zu Amazon können viele Händler nur darstellen, wenn sie sich zusammenschließen – und genau das ist das Ziel der RMG im Bereich Datenvermarktung." 

Wo es haken dürfte

Nur in der Praxis hat sich gezeigt, dass ein reiner Daten-Aggregator und Vermarkter nur schwerlich große Umsätze macht, geschweige denn richtig Geld verdient. Einen echten Markt für Daten existiert in Deutschland immer noch nicht. Ohne weitere Margen aus dem Verkauf von Medialeistung wird es schwierig.

Profile und Kaufabsichten werden entweder günstig eingekauft oder als Ad-on für Medialeistung nahezu verschenkt (siehe Facebook). Das hatten auch schon Zalando und Otto zu sprüren bekommen. Beide haben Reichweitenkooperationen vereinbart, Otto unter anderem mit  Ströer, Zalando mit  ProSiebenSat.1. Zu dieser Zeit war RMG erst gestartet. 

Der Schritt, die Datentochter nun enger an Redblue zu binden, ist eine logische Konsequenz. Die Ceconomy-Marken dürften von Anfang an die größten Kunden der RMG gewesen sein. Ugwu und Joebges wollen sich nun wieder stärker auf ihre Gründertätigkeit und die Entwicklung neuer Unternehmensideen fokussieren.  


Autor:

Leif Pellikan
Leif Pellikan

ist Redakteur beim Kontakter und bei W&V. Er hat sich den Ruf des Lötkolbens erworben - wenn es technisch oder neudeutsch programmatisch wird, kennt er die Antworten. Wenn nicht, fragt er in Interviews bei Leuten wie Larry Page, Sergey Brin oder Yannick Bolloré nach. 


Aktuelle Stellenangebote