Social-Media-Monitoring :
Das sind die beliebtesten Unis im Netz

Ein Social-Media-Check von Vico Research zeigt: Die Münchner Universitäten haben im Social Web den besten Ruf unter allen deutschen Hochschulen. 

Text: W&V Redaktion

Studenten loben im Social Web vor allem die Münchner Unis.
Studenten loben im Social Web vor allem die Münchner Unis.

Die Technische Universität München und die Ludwigs-Maximilians-Universtät München haben in den sozialen Medien den besten Ruf unter den deutschen Hochschulen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Social-Media-Monitoring-Unternehmens Vico Research. Das Unternehmen hat dafür einen Monat lang 41000 Beiträge aus Sozialen Medien zu 51 Universitäten analysiert.

Die beiden Münchner Hochschulen schnitten dabei mit mehr als 92 Prozent positiver Beiträge am besten ab. Vor allem in den Studiengängen Medizin, Jura und BWL kommen sie besonders positiv weg. Negativ diskutiert wird dagegen die schwierige Wohnungssituation in der bayerischen Landeshauptstadt. Die Technische Universität Dresden wird in den Sozialen Medien ebenfalls sehr positiv wahrgenommen. 91 Prozent der Beiträge waren positiv.

Am negativsten wird die Universität Hamburg im Netz wahrgenommen. Nur 25 Prozent der wertenden Beiträge sind positiv. Die sozialen Medien bieten eine gute Plattform, sich mit bereits immatrikulierten Studierenden und Absolventen zum Angebot der Universitäten auszutauschen“, sagt Vico-Geschäftsführer Marc Trömel. "Aber auch die Universitäten können das Social Web nutzen, um potentielle Studenten über eigene Projekte zu informieren".

Das Social-Media-Ranking

Universität

Anteil positiver Beiträge* (in %)

Anzahl Beiträge

Technische Universität München

92

2.181

Ludwig-Maximilians-Universität München

92

2.328

Technische Universität Dresden

91

2.652

Freie Universität Berlin

89

2.709

Technische Universität Berlin

83

2.204

Humboldt-Universität zu Berlin

80

3.662

Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt

60

2.195

Universität zu Köln

55

1.925

Universität Bremen

50

1.553

Universität Hamburg

25

2.261

*Anteil positiver Beiträge an Summe aus positiven und negativen Beiträgen


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.