Weiterbildung :
Eine PR-Agentur, die Schule macht

Weiterbildung wird bei Wilde & Partner großgeschrieben: Die PR-Schmiede schickt ihre Mitarbeiter zurück auf die Schulbank.

Text:

- keine Kommentare

Wer an seinen ersten Schultag zurückdenkt, wird sich wehmütig an Schultüte, Ranzen und Füllfederhalter erinnern. Wer diesen glorreichen Tag noch einmal durchleben will, muss sich schleunigst bei Wilde & Partner bewerben. Die Münchner PR-Agentur öffnet im Herbst erstmals die Pforten ihrer internen PR-Akademie. „Wir bauen damit die Fort- und Weiterbildungsoffensive aus, die Wilde & Partner 2011 mit dem Schulungsangebot zum Thema Social Media erfolgreich initiiert hat“, sagt Yvonne Molek, geschäftsführende Gesellschafterin der 35-Mann-Agentur.

Auf dem Lehrplan für das Winterhalbjahr 2012/13 stehen die Fächer Präsentationen, Kreativität, Mitarbeiterführung und: Social Media I und II. Die Berlitz-Sprachschulen und die Bayerische Akademie der Presse kooperieren mit der Agentur und steuern fachliche Expertise bei. Das Präsentationstraining etwa findet auf Englisch statt – mit Lehrern von Berlitz.
Laut Nicola Vogt, Mitglied der Geschäftsleitung, liege Wilde & Partner auch der interne Wissenstransfer sehr am Herzen. So sei eine „gewisse Homogenität der Kenntnisse“ gewährleistet, sagt Vogt. Auch die Führungskräfte der Agentur vermitteln ihr Wissen an junge PR-Consultants und Volontäre.

Laut Nicola Vogt, Mitglied der Geschäftsleitung, liege Wilde & Partner auch der interne Wissenstransfer sehr am Herzen. So sei eine „gewisse Homogenität der Kenntnisse“ gewährleistet, sagt Vogt. Auch die Führungskräfte der Agentur vermitteln ihr Wissen an junge PR-Consultants und Volontäre.


Autor:



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit