Recruiting :
Employer Branding: Ogilvy hilft Bahn bei Joboffensive

Rund 7.000 neue Mitarbeiter will die Deutsche Bahn jedes Jahr neu einstellen. Eine vernetzte Employer Branding Kampagne von Stammagentur Ogilvy startet am 17. November.

Text: Frauke Schobelt

- 1 Kommentar

"Kein Job wie jeder andere": Unter diesem Motto startet die Deutsche Bahn eine vernetzte Employer Branding Kampagne, in der eigene Mitarbeiter als Markenbotschafter fungieren. Ehrgeiziges Ziel des Unternehmens: Es will jedes Jahr 7000 Mitarbeiter neu einstellen und zum Top-Arbeitgeber werden.

Die Frankfurter Stammagentur Ogilvy hat das Kommunikationskonzept entwickelt, alle Disziplinen waren involviert: Ogilvy & Mather Advertising, OgilvyOne, die Strategieabteilung Red sowie die Produktionsunit RedWorks

Herzstück der Recruiting-Offensive ist das neue Karriereportal www.deutschebahn.com/karriere. (Mehr dazu lesen Sie auf Lead Digital). Wie vielfältig die DB als Arbeitgeber ist, soll der neue TV-Spot zeigen. Regie führte das Duo Freier.Eckart (Produktion: Blackpearl). "500 Berufe, 7.000 Jobs, jetzt bewerben. Das ist die aktivierende Botschaft des Spots. Ein Versprechen, das die DB als einer von Deutschlands größten Arbeitgebern mit rund 300.000 Mitarbeitern weltweit erfüllt und sich so von vielen Arbeitgebermarken differenziert," erläutert Peter Römmelt, ECD von Ogilvy & Mather. Der Spot wird am 17. November als Roadblock auf allen relevanten TV-Sendern als 60-Sekünder zu sehen sein.

Ergänzend zeigt die Printkampagne die Job-Vielfalt im DB-Konzern. Dafür wurden echte DB-Mitarbeitern in ihrem Jobumfeld fotografiert. Die Motive werden für Imagewerbung aber auch zielgruppenspezifisch eingesetzt. Ebenso runderneuert wurde der Auftritt auf Karriere-Messen, angefangen beim Standdesign bis hin zu Broschürenlayout und dem Einsatz interaktiver Standmodule.

Eine wichtige Hürde hat die Kampagne schon genommen: "Die interne Kommunikation zum neuen Employer-Branding-Aufritt findet heute schon sehr großen Anklang", erklärt Kerstin Wagner, Leiterin Personalgewinnung.  DB-Mitarbeiter können seit einigen Wochen über eine Intranetplattform ein professionelles Plakat von sich im Design der neuen Kampagne kreieren. Die Beteiligung ist groß, und "die besten Botschafter auf dem Weg zu einem Top-Arbeitgeber sind die eigenen Mitarbeiter," so Wagner.     


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 7. Dezember 2012

Die DB betreibt eine sehr wichtige Infrastruktur für unser Land. Diese Tatsache tritt bei der Employer Branding Kampagne in den Hintergrund,weil die Betonung zu sehr auf der Vielfalt der Perspektiven liegt und zu wenig das Ziel der ganzen Arbeit bei der DB in den Blick nimmt. Ich würde mich freuen, wenn die DB unter Mithilfe von Ogilvy ihre Mitarbeiter einmal richtig das Alte abräumen und das Neue gestalten zeigt. Das motiviert auch Bewerber zum Anklopfen.

Diskutieren Sie mit