Personalie :
Früherer Blackwood-Seven-CEO Andreas Schwabe tritt bei BCG an

Andreas Schwabe hatte seinen Abgang zur Boston Consulting Group bereits angekündigt. Jetzt ist klar, welche Rolle der Ex-Blackwood-Seven-CEO bei dem Beratungshaus übernimmt.

Text: Ulrike App

Andreas Schwabe arbeitet jetzt für BCG.
Andreas Schwabe arbeitet jetzt für BCG.

Jetzt ist es ganz offiziell: Andreas Schwabe, früherer CEO der Mediaplattform Blackwood Seven, hat mit der Boston Consulting Group (BCG) einen neuen Arbeitgeber, diesen Wechsel hatte er bereits im März in einem Schreiben an Kunden und Mitarbeiter angekündigt. Damals ließ er offen, wie seine Tätigkeit bei BCG aussehen wird: Der Manager steigt als Director in der Praxisgruppe Marketing, Vertrieb und Preisgestaltung ein.

Der 48-Jährige sei "dank seiner langjährigen Erfahrung im Aufbau datengetriebener Lösungen und Geschäftsmodelle eine ideale Verstärkung", so  BCG-Deutschlandchef Carsten Kratz.

Vor seinem Start bei BCG war Andreas Schwabe Investor beim Shopping-Portal LetsBuyIt.com, Mitgründer und COO der Fernsehproduktion Earth TV, Vertriebsleiter bei ProSiebenSat.1 sowie Geschäftsführer innerhalb der Bertelsmann Gruppe. 2007 gründete der gebürtige Münchner gemeinsam mit der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck die Performance-Marketing-Agentur Booming. Dort zeichnete er unter anderem für die Entwicklung neuer Technologien wie TV-SYNC, einem crossmedialen Bidmanagement, verantwortlich.

2015 fusionierte Booming mit der dänischen Mediaagentur Blackwood Seven. Fortan war Schwabe Partner und CEO in Deutschland, später weltweiter Chief Marketing Officer. Schwabe studierte Betriebswirtschaftslehre an der LMU München. Der dreifache Vater lebt mit seiner Familie in München.


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.