Audio :
Studio Funk gründet "Kids in a Candy Store"

Die neue Unit kümmert sich um Musik und Mastering. Die vier Gründer verstehehen eine Menge davon - einer dirigiert sogar hin und wieder das Filmorchester Babelsberg.

Text: Daniela Strasser

"Kids in a Candy Store" lautet der Name der neuen Düsseldorfer Unit, die schon im vergangenen Jahr neue Räumlichkeiten bezogen und sich personell verstärkt hat. Tobias Bürger, Julian Prießen, Tobias Kremer und Marco Manzo stecken hinter dem Namen und sollen im Netzwerk von Studio Funk künftig die Felder Komposition, Sound Design, Special Effects und Mastering bedienen.

Zurückgreifen können sie dabei laut Studio Funk auf "akustisch optimierte Räume". Tobias Bürger, bislang Senior Composer bei Studio Funk, war unter anderem für VW, Citroen, Arte, ZDF, Coca-Cola und Dr. Oetker tätig. Julian Prießen arbeitete nach seinem Studium an Filmen und Serien, unter anderem für die BBC, Google und den Sender HBO. Er ist außerdem Gründungsmitglied der Bands Sine Sleeper und Marton Harvest.

Tobias Kremer hat Jazz (Saxophon & Klavier) studiert, seine Arbeiten umfassen Kompositionen für Hörspiele und TV-Sendungen wie zum Beispiel "Die Sendung mit der Maus". Mit seiner Big Band begleitete er Xavier Naidoo, Rea Garvey, Sasha und Michael Mittermeier auf ihrer "Alive and Swingin'"-Tour und die Fantastischen 4 bei deren "Heimspiel"-Auftritten. Außerdem dirigiert er seit vier Jahren das deutsche Filmorchester Babelsberg bei der Verleihung des deutschen Filmpreises. Marco Manzo ist der vierte im Bund und Tonmeister bei Studio Funk.

Auf der Webseite stellen sich die vier ausführlich vor.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.