Superhirne gesucht! "Zeit"-Kampagne zum Bildungstest

Die Dietrich oder die Schneider, Heinz oder Ludwig Erhard(t)? Schwere Fragen gilt es zu lösen in der neuen Ausgabe der "Zeit" - einen Vorgeschmack geben die Anzeigen- und Plakatmotive von Bureau Mirco Borsche.

Text: Susanne Herrmann

Marlene Dietrich oder Romy Schneider, Heinz oder Ludwig Erhard(t)? Schwere Fragen gilt es zu lösen in der der "Zeit". In der kommenden Ausgabe vom 29. März startet der umfangreiche Bildungstest "Was man heute wissen muss. Der große Test: Sind Sie auf der Höhe der Zeit?“. Einen Vorgeschmack geben die Anzeigen- und Plakatmotive von Bureau Mirco Borsche.

In der Beilage der Wochenzeitung "Die Zeit" (zweimal acht Seiten am 29.3. und 4.4.) sollen die Leser rund 200 Fragen zum Allgemeinwissen beantworten, die sich an sechs Ressorts der Zeitung orientieren. Die Auswertung der Antworten zeigt gleich, ob sich der Leser beim jeweiligen Thema "als Laie oder als Experte fühlen" darf.

Begleitet wird der Bildungstest von einer deutschlandweiten Werbekampagne: Plakate an U-, S- und Fernbahnhöfen sowie Anzeigen in Magazinen, Tages- und Sonntagszeitungen (darunter "Spiegel", "FAZ", "Financial Times Deutschland", "Süddeutsche Zeitung" und "Welt"), Kiosk- und Online-Werbung machen aufmerksam auf den Bildungstest. Die Kampagne wurde vom Hamburger Zeit Verlag in Zusammenarbeit mit dem Bureau Mirko Borsche entwickelt.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.