Nachwuchswerber :
U5 und ADC of Europe präsentierten Talentshow

Am 16. Februar präsentierten die Diplom-Studenten der Akademie U5 ihre Abschlussarbeiten vor den Talentsuchern der deutschen Kreativszene. Zwanzig junge Kreative, ausgesucht und empfohlen vom ADC of Europe kamen ebenfalls zur Show nach München.

Text: Judith Stephan

- keine Kommentare

Akademie U5-Diplomand Moritz Fischer zeigt sein Werbekonzept für "Murray´s Superior Hair Dressing Pomade"
Akademie U5-Diplomand Moritz Fischer zeigt sein Werbekonzept für "Murray´s Superior Hair Dressing Pomade"

Wie jedes Halbjahr üblich - bewertete eine Fachjury der deutschen Kreativszene die Abschlussarbeiten der Diplomstudenten der Münchner Akademie U5. Werbekonzepte für Markenklassiker und Phänomene des amerikanischen Marktes standen am Vormittag des 16. Februar im Fokus der Präsentationen.

Zu den "Gutachtern" zählten Fachleute und Talentsucher der ganzen Agenturlandschaft. Unter den Juroren und Gästen waren unter anderem Talentscouts, HR-Manager und CDs von Thjnk, Grabarz, DDB, Serviceplan, Heye, McCann, Publicis, Leo Burnett und DongDao (Peking).

Gegen Mittag gingen handverlesene Talente aus Spanien, Finnland, Holland, Portugal, England, Island, der Slowakei, aus der Schweiz und Italien live on stage, um wiederum ihre beste Arbeit vorzustellen. Sie wurden erstmals vom ADC of Europe zu diesem Event geschickt, um ebenfalls wichtige Jobkontakte zu knüpfen.

U5-Akademiechef Hans-Peter Albrecht brachte mit dieser Veranstaltung mehrere Anliegen unter einen Hut. Die Ausbildungsstätte feiert 2017 selbstbewusst 50-jähriges Jubiläum. "Wir wollen zeigen, dass unsere Studenten locker europäisches Niveau haben".


Autor:

Judith Stephan
Judith Stephan

leitet seit fast zwanzig Jahren das Job & Karriere-Ressort der W&V. Ihr liegen vor allem die Themenbereiche Arbeitswelten und Jobperspektiven am Herzen. In ihrer Funktion als Chef vom Dienst ist sie in der Redaktion ebenfalls für Personalplanung, Aus- und Fortbildung zuständig.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit