Unterdessen läuft es für die Gattung Kino werblich hierzulande nicht so gut. Die Mediengruppe hat 2018 laut Nielsen bei den Bruttoumsätzen um 13,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr nachgegeben. Das trifft WerbeWeischer besonders: Das Hamburger Unternehmen ist der Platzhirsch in der deutschen Kinovermarktung.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.