Mehr Aufgaben für Rühlicke und Tenz :
Antenne Bayern schafft Geschäftsbereiche Content und Digital

Antenne Bayern bündelt Know-how in den neuen Geschäftsbereichen Content und Digital, die Ina Tenz und Sven Rühlicke leiten. 

Text: Petra Schwegler

11. Jan. 2017

Spotcom-Chef Sven Rühlicke ist ab sofort auch Chief Digital Officer (CDO) der Unternehmensgruppe Antenne Bayern.
Spotcom-Chef Sven Rühlicke ist ab sofort auch Chief Digital Officer (CDO) der Unternehmensgruppe Antenne Bayern.

Die Privatwelle Antenne Bayern bündelt Know-how und Ressourcen in zwei neuen Geschäftsbereichen, die Ina Tenz und Sven Rühlicke verantworten. 

Tenz übernimmt zusätzlich zu ihrer Position der Programmdirektorin von Antenne Bayern, die sie erst zum Jahresstart nach ihrem Wechsel von Radio ffn angetreten hat, die Geschäftsleitung Content. Ihr Titel lautet "Chief Content & Brand Officer" (CCBO).  Bei Tenz liegen damit Content-Strategie und Erstellung aller analogen und digitalen Kanäle der Unternehmensgruppe, unter anderem die redaktionellen und programmlichen Inhalte aller Audiokanäle und deren Websites, Apps und Social-Media-Auftritte.

Ina Tenz ist seit Jahresstart bei Antenne Bayern (Foto: Radio ffn).

Ina Tenz ist seit Jahresstart bei Antenne Bayern (Foto: Radio ffn).

Zugleich verantwortet Rühlicke, der Geschäftsführer des Sendervermarkters Spotcom bleibt, zusätzlich die Geschäftsleitung Digital der Münchner Gruppe. Auf seiner Visitenkarte steht nun auch "Chief Digital Officer (CDO) Antenne Bayern".  Sein neuer Bereich umfasst die Digital-Strategie für die Unternehmensgruppe und deren Kanäle. Dazu gehören unter anderem die Websites, Social-Media-Auftritte, Apps und Webradios aller Marken. Ebenso sind Datenmanagement, Vermarktungssteuerung und New Business in diesem Bereich eingegliedert. 

Ina Tenz und Sven Rühlicke berichten an Antenne-Bayern-Geschäftsführer Karlheinz Hörhammer. Dieser sagt über den Umbau: 

"Die strategische Bündelung unseres Know-hows und unserer Ressourcen in die Geschäftsbereiche Content und Digital ist der nächste konsequente Schritt innerhalb unseres Transformationsprozesses. Unser Ziel ist es, auch weiterhin Deutschlands führende analoge und digitale Audio-Entertainment-Gruppe zu sein."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit