Augstein dankt ab :
Christian Füller wird neuer Chefredakteur des "Freitag"

Jakob Augstein steht künftig nicht mehr an der Spitze der Redaktion, bleibt aber "Freitag"-Verleger und Geschäftsführer. Philip Grassmann scheidet ebenfalls aus der Chefredaktion aus.

Text: W&V Redaktion

- 1 Kommentar

Christian Füller löst Jakob Augstein als Chefredakteur des "Freitag" ab.
Christian Füller löst Jakob Augstein als Chefredakteur des "Freitag" ab.

Neuer Chefredakteur der Wochenzeitung "Freitag" wird ab 15. März Christian Füller. Jakob Augstein steht künftig nicht mehr an der Spitze der Redaktion, bleibt aber Verleger und Geschäftsführe der Der Freitag Mediengesellschaft in Berlin.

Philip Grassmann scheidet ebenfalls aus der Chefredaktion aus und tritt in die Geschäftsführung des Abaton Programmkinos in Hamburg ein, das sein Vater, Werner Grassmann, gegründet hatte. Grassmann war seit 2009 bei der Wochenzeitung. Stellvertretende "Freitag"-Chefredakteurin bleibt Katja Kullmann.

Der Journalist und Buchautor Füller, 53, der zuvor unter anderem für die Tageszeitung "Taz", die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und "Spiegel Online" gearbeitet hatte, ist bereits langjähriger Mitarbeiter des "Freitag". (W&V Online/dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 28. Februar 2017

Taz, FAZ, spiegel.de – brrrrrrrrr.
Der Freitag hat schon unter Augstein gelitten, zukünftig wird er dann wohl unlesbar sein.

Diskutieren Sie mit