Top-Personalie :
Marc Feige geht als Vice President zu Cheil Germany

Der bisherige Publicis-Mann Marc Feige übernimmt ab sofort bei Cheil Germany als Vice President die Verantwortung für das nationale Geschäft der Agentur.

Text: Markus Weber

19. Feb. 2013

Der bisherige Publicis-Mann Marc Feige übernimmt ab sofort bei Cheil Germany als Vice President die Verantwortung für das nationale Geschäft der Agentur. Zu seinen Hauptkunden gehört Samsung. Feige war zuvor zwölf Jahre bei Publicis, zuletzt als Geschäftsführer der Hamburger Dependance der Agentur. Dort war er mitverantwortlich für die Umbenennung und den Relaunch von D.Pole in die Zweitmarke Red Lion.

Cheil's Senior Vice President Volker Selle kennt Feige bestens aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Publicis. Die Agentur Cheil hat im vergangenen Jahr in Düsseldorf ein neues Büro eröffnet. Innerhalb des Networks hat Cheil Germany dazu die regionale Verantwortung als Hub für die Nordics-Region erhalten (Finnland, Norwegen, Dänemark, Schweden).

Neben Marc Feige, der in Schwalbach für die nationalen Kunden zuständig ist, wird das internationale Geschäft der Agentur weiterhin von Neo Chung verantwortet.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit