BBDO :
Marianne Heiß übernimmt kommissarisch CFO-Aufgaben

BBDO Germany und CFO Markus Keller trennen sich einvernehmlich. Marianne Heiß, hatte bereits zusätzlich zu ihrer bisherigen Verantwortung als European Finance Director diesen Job zwischenzeitlich übernommen und wird diesen nun kommissarisch fortführen.

Text: Judith Stephan

20. Feb. 2013

BBDO Germany und CFO Markus Keller trennen sich einvernehmlich. Ausschlaggebend hierfür waren gesundheitliche und persönliche Gründe. Keller hatte seine Rolle bereits in den vergangenen Monaten nicht mehr wahrgenommen. Die Aufgaben des deutschen CFO hatte in dieser Zeit Marianne Heiß, zusätzlich zu ihrer bisherigen Verantwortung als European Finance Director, übernommen. Diese wird sie nun kommissarisch fortführen. Heiß hat schon vor ihrer Aufgabe als European Finance Director den Erfolgskurs der BBDO in Deutschland entscheidend mit geprägt.
Keller, der über viele Jahre als CTO und CFO von Proximity Germany tätig war, hatte maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung dieses Unternehmens. Im April 2011 wurde Keller CFO der fusionierten BBDO Proximity und im Januar 2012 zum Finanzvorstand von BBDO Germany ernannt.


Autor:

Judith Stephan
Judith Stephan

leitet seit fast zwanzig Jahren das Job & Karriere-Ressort der W&V. Ihr liegen vor allem die Themenbereiche Arbeitswelten und Jobperspektiven am Herzen. In ihrer Funktion als Chef vom Dienst ist sie in der Redaktion ebenfalls für Personalplanung, Aus- und Fortbildung zuständig.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit