Michael Rupp wird CEO von Jack Wolfskin

Der 51-jährige Michael Rupp wird der neue CEO von Jack Wolfskin. Der gebürtige Deutsche tritt seine neue Position im Juli an.

Text: Judith Stephan

14. Mar. 2012

Der 51-jährige Michael Rupp wird der neue CEO von Jack Wolfskin. Der gebürtige Deutsche tritt seine neue Position im Juli an. Rupp hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Branche und war die vergangenen vier Jahre Präsident und CEO der Adidas-Tochter The Rockport Company, LLC ("Rockport") mit Sitz in Boston, USA.

Rupp kehrt nach Deutschland zurück und nimmt seine neuen Aufgaben künftig am Firmensitz von Jack Wolfskin im hessischen Idstein wahr. Er war zuvor in verschiedenen Positionen mehr als 10 Jahre lang für Adidas tätig. Vor seinem Wechsel zur Adidas-Tochter Reebok als Chief Operating Officer im Jahr 2005 war er unter anderem Managing Director für Adidas in Zentraleuropa (inklusive Deutschland, Österreich und der Schweiz). Anschließend wurde er CEO von Rockport, einer US-amerikanischen Schuhmarke. Dort entwickelte Rupp einen strategischen und operativen Plan und schaffte mit der Marke die Kehrtwende.


Autor:

Judith Stephan
Judith Stephan

leitet seit fast zwanzig Jahren das Job & Karriere-Ressort der W&V. Ihr liegen vor allem die Themenbereiche Arbeitswelten und Jobperspektiven am Herzen. In ihrer Funktion als Chef vom Dienst ist sie in der Redaktion ebenfalls für Personalplanung, Aus- und Fortbildung zuständig.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit