Serge Schäfers kommt :
Neuer Geschäftsführer beim Nordbayerischen Kurier

Von der "Borkener Zeitung" wechselt Serge Schäfers zum "Nordbayerischen Kurier", um die Nachfolge von Geschäftsführer Michael Rümmele anzutreten. 

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

Serge Schäfers lenkt künftig die SWMH-Mehrheitsbeteiligung "Nordbayerischer Kurier".
Serge Schäfers lenkt künftig die SWMH-Mehrheitsbeteiligung "Nordbayerischer Kurier".

Serge Schäfers wird spätestens zum 1. Juli neuer Geschäftsführer des "Nordbayerischen Kuriers". Der 41-jährige, derzeit Verlagsleiter bei der "Borkener Zeitung" ist, tritt die Nachfolge von Michael Rümmele an, der das Unternehmen Mitte Dezember 2016 verlassen hat.

Zwischenzeitlich wurde Bodo Kurz, leitender Angestellter der SWMH GmbH, zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben, interimistisch die Geschäftsführung des "Nordbayerischen Kuriers" übertragen.

Die "Frankenpost" aus der Südwestdeutschen Medienholding (SWMH) ist seit vergangenem Jahr Mehrheitsgesellschafter beim "Nordbayerischen Kurier" in Bayreuth. Das SWMH-Unternehmen mit Sitz in Hof hat im Sommer 2016 die Anteile der SPD-Medienholding DDVG übernommen und hält seither 65 Prozent an der bayerischen Regionalzeitung. Die übrigen 35 Prozent liegen weiter beim Bayreuther Verleger Laurent Fischer.

Der Verlag Werben & Verkaufen ist als Tochterunternehmen des Süddeutschen Verlags Teil der SWMH.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit